Ba-Wü: Lesbische Mutter findet homophobes Hetzpamphlet im Briefkasten und reagiert

Die HomophobikerInnen, die nicht aufhören, sich auf Grund des geplanten Bildungsplans zur sexuellen Vielfalt aufzuregen, greifen zu wirklich dreisten Mitteln und überziehen (nicht nur) Baden-Württemberg mit dummer und menschenverachtender Hetze.
Eine lesbische Mutter aus Karlsruhe fand vor Kurzem einen homophoben Flyer im Briefkasten und wandte sich an die Presse. Die Onlinezeitung ka-news.de griff das Thema auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.