Du bist hier tag

Regenbogenfamilie

International Family Equality Day: 5. Mai 2019

Überall auf der Welt wird am ersten Sonntag im Mai der internationale Tag der Regenbogenfamilien gefeiert! In München steigt im Regenbogenfamilienzentrum in Kooperation mit den LesMamas e.V. ein großes Familienfest zum International Family Equality Day: Sonntag, 5. Mai 2019, 14.00-17.30 Uhr Diesmal ist die Clowness Kirstie Handel zu Gast! Seit …

Münchner Regenbogenfamilienzentrum stellt neue Broschüre zu Ressourcen und Kompetenzen von Regenbogenfamilien in der Kindertagesbetreuung vor

„Wir sind dabei!“ Die Broschüre richtet sich an Regenbogenfamilien und pädagogische Fachkräfte (11.04.2019): Spätestens, wenn die Kinder in der Kindertagespflege oder Kita betreut werden, haben viele Regenbogeneltern Angst, ihr Kind könnte diskriminiert oder ausgegrenzt werden. Die Kindertagesbetreuung ist für viele Kinder die erste Einrichtung, in der sie regelmäßig in einer …

Filmabend: 16. April 2019, 19.30 Uhr, LeTRa, München

Das Münchner Regenbogenfamilienzentrum zeigt am 16. April 2019 um 19.30 Uhr in den Räumen von LeTRa, Angertorstr. 3, 80469 München den Film „dicker als blut“ von der Filmemacherin Rita Holzner. Es geht um eine Zwei-Mütter-Familie und einen väterlichen Außensatelliten, die eine mittlerweile 13- jährige Tocher großziehen. Eine wunderbare halbstündige Doku, …

Kommentar zur Anhörung im Rechtsausschuss 18.3.2019

Queer.de fasst die Ergebnisse der Anhörung so zusammen: Die Mehrheit der Sachverständigen sieht den dringenden Handlungsbedarf für die Absicherung von Kindern aus lesbischen Regenbogenfamilien. Kurz vor der Anhörung zum Grünen Gesetzentwurf kam aus dem SPD-geführten Justizministerium ein weiterer Entwurf zur Reform des Abstammungsrechts: Katharina Barley hat ein 62 Seiten starkes …

18. März 2019, 13.30 Uhr: Öffentliche Anhörung im Rechtsausschuss zum Grünen Gesetzentwurf

Öffentliche Anhörung am 18. März 2019 um 13.30 Uhr Die GRÜNEN haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, der lesbische Regenbogenfamilien endlich besser stellen soll. U.a. sieht der Entwurf vor, dass Kinder, die in eine lesbische Ehe hineingeboren werden, automatisch zwei rechtliche Mütter bekommen sollen, anstatt durch die mühevolle Stiefkindadoption monatelang in Unsicherheit …