Großbritannien: Immer mehr Adoptionen durch lesbische und schwule Eltern

Laut queer.de hat sich die Anzahl der Adoptionen durch LGBTQ- Eltern in Großbritannien innerhalb der letzten drei Jahre signifikant erhöht. Gemessen an den Gesamtzahlen macht der Anteil an Regenbogenfamilien fast 10% aus, wobei dabei wiederum schwule Eltern mit 60% und lesbische Eltern mit 40% vertreten sind. Interessantes Detail: In GB müssen adoptionswillige Paare nicht verheiratet sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.