CDU-Parteitag lehnt Gleichstellungsantrag erwartungsgemäß ab

Es war ja zu erwarten: Die Wilde 13, die CDU Abgeordneten um Jens Spahn, die sich für die steuerliche Gleichstellung von Lebenspartner_innen stark machte, kam mit ihrem Antrag am 5.12.12 beim CDU Parteitag in Hannover nicht durch. Jens Spahn kann dem Prozess dennoch etwas Positives abgewinnen. So eine Diskussion sei in dieser Tiefe vor einigen Jahren noch nicht geführt worden. Geärgert haben ihn aber natürlich verschiedene Äußerungen, so z.B. die Formulierung, Homosexuelle würden sich mit ihrer Lebensform selbst verwirklichen. Darauf Spahn: „Ich bin einfach so, wie ich bin, ich verwirkliche keinen Lebensentwurf.“

Das ganze Interview:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.