Gefahr im Internet

Es ist wirklich nichts Neues und schockiert doch jedes Mal wieder: In Internet-Chatforen werden Mädchen (und sicherlich auch Jungs) permament massiv sexuell belästigt. Eine Mitarbeiterin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gab sich in verschiedenen Foren, die besonders Kinder ansprechen sollten, zwei Wochen lang als 10-12 jähriges Mädchen aus und beschreibt, wie jeweils bereits nach wenigen Minuten sexuelle Übergriffe folgten.  Hier geht es zum Artikel.
Einen wirklich guten Kommentar hat Antje Schrupp dazu geschrieben. Sie fragt, in was für einer Kultur wir leben, die solche Menschen/Männer hervorbringt, die ihre Freizeit damit verbringen, Kinder mit sexuellen Übergriffen zu traktieren. Keine neue Frage, aber stets hochaktuell!
Und was bedeutet dies alles für uns als Eltern? Wir wollen unsere Kinder schützen, aufklären, aber ihnen keine Angst machen, das ist unser täglicher Balanceakt. Das Internet ist nicht mehr wegzudenken, und ab einem bestimmten Alter können und wollen wir auch nicht mehr jeden Schritt unserer Kinder kontrollieren. Bis dahin haben wir die Verantwortung, unsere Töchter und Söhne nicht nur zu informieren, sondern sie zu ermächtigen, sich zu schützen und jederzeit den AUS-Knopf drücken zu können. Keine leichte Aufgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.