Tolle Radiosendung über eine lesbische Pflegefamilie

Auf Bayern 2 kam am gestrigen Dienstag in der Sendung „Notizbuch“ ein sehr schöner und interessanter Beitrag über eine lesbische Pflegefamilie aus dem Bayerischen Wald. Bei Familie Schlinkmann leben seit mehr als fünfzehn Jahren behinderte Pflegekinder aller Altersstufen. Derzeit hat das Paar sieben Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 20 Jahren in Pflege, manche Jugendliche kamen schon als Kleinkind zu den engagierten Pflegemüttern.
Die Familie ist mit ihrer Erfahrung und ihrer Kompetenz ein Segen für die Region. Allerdings gab es auch andere Zeiten. 1999, als plötzlich das Jugendamt Deggendorf für die Schlinkmanns zuständig war, hatte das Amt  erhebliche Probleme damit, dass ein lesbisches Paar ganz selbstverständlich – vom Jugendamt Regen ganz normal geprüft –  Pflegekinder aufnahm. Als die Situation brenzlich wurde und die Frauen Angst hatten, dass die Kinder womöglich Probleme bekommen würden, gingen sie an die Öffentlichkeit und schalteten die Presse ein. Ein mutiger Schritt, der belohnt wurde. Heute gibt es schon lange keine behördlichen Probleme mehr und Familie Schlinkmann kann sich voll auf ihre Pflegekinder konzentrieren. Hier geht es zur Sendung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.