Hühner wissen es womöglich besser

Nur noch ein paar Tage, genauer gesagt, drei Wochen, und dann ist der 22. September 2013. Die Bundestagswahl steht an, und schon der Gedanke daran ist leider nicht so prickelnd. Lese ich einen Kommentar dazu in einer relevanten Zeitung, dann wird häufig das Ergebnis der Wahl und die Analyse bereits jetzt geliefert – wie deprimierend ist das denn? Schwarz-Gelb wird nach den führenden MeinungsforscherInnen also weiterregieren. Oder womöglich CDU/CSU allein – seufz.

Ha – die Wahl ist aber noch nicht gelaufen. Sollen die Umfragen doch ergeben, was sie wollen: Abgerechnet wird am Schluss. Auch die Ära Kohl war irgendwann vorbei, zwar erst nach 16 Jahren, aber daran denken wir jetzt einfach nicht.
Schauen wir uns doch mal an, wie die Parteien sich zu verschiedenen Fragen geäußert haben. Der LSVD hat diese Wahlprüfsteine hier wunderbar zusammengestellt. Und dann gibt es da noch so eine Liste, aus der ersichtlich ist, wie die einzelnen Abgeordneten zu den relevanten Themen in letzter Zeit abgestimmt haben.
So haben wir es alle schwarz auf weiß, wer sich für gleiche Rechte einsetzt und wer nicht. Ein bisschen Beschäftigung mit der Thematik muss sein, denn wie heißt es so schön: Jede Stimme zählt.
Ja, jede!

Als Reaktion auf CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauders Äußerung an Christen (wie queer.de berichtete),  sie bräuchten sich nicht zu sorgen, mit ihm gäbe es auf keinen Fall eine Gleichbehandlung von lesbischen und schwulen Paaren und die volle Adoption natürlich auch nicht, denn die sei schädlich für die Kinder, blubber, blubber ….. hier eine kleine „Homoreske“ über die einzige wirklich wichtige Frage – von Lily Tomlin, wunderbare lesbische US-amerikanische Komikerin: Gack

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.