Konrad-Adenauer-Stiftung: Regenbogenfamilien anerkennen!

Laut Süddeutsche Zeitung hat sich die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Familie“ geäußert und die derzeitige Familienpolitik kritisiert. In den Maßnahmen sei die Vielfalt der modernen Familienformen nicht ausreichend berücksichtigt. Und außerdem seien gleichgeschlechtliche Paare mit einem Kind  vorbehaltlos als Familie anzuerkennen. Geht doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.