Die Wissenschaft hat festgestellt,……

dass Kinder aus LGBTIQ* Familien genauso gut lernen, wie Kinder aus Hetero-Familien.

Kinder, die in den USA mit gleichgeschlechtlichen Eltern aufwachsen, entwickeln sich in der Schule inzwischen genauso gut wie Kinder mit gemischtgeschlechtlichen Eltern. Das geht aus einer Studie von Diederik Boertien (Center for Demographic Studies, Barcelona) und Fabrizio Bernardi (European University Institute, San Domenico) hervor.
Noch vor zehn Jahren hatten Kinder mit gleichgeschlechtlichen Eltern eine etwas höhere Wahrscheinlichkeit, in der Schule ein Jahr wiederholen zu müssen als Kinder mit gemischtgeschlechtlichen Eltern, berichten die Forscher. Offenbar habe der soziale Druck durch Diskriminierung, der auf den Eltern und ihren Kindern lastete und bei einem Teil zu schlechten Schulleistungen führte, abgenommen. Darum hätten sich auch die Schulleistungen der Kinder mit gleichgeschlechtlichen Eltern denen von Kindern in gemischtgeschlechtlichen Elternhäusern angeglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.