Der homofreundliche Bildungsplan – Kretschmann knickt nicht ein

Der junge Grüne Jan Schnorrenberg bloggt auf Spektrallinie und hat die jüngsten Entwicklungen in Baden-Württemberg rund um den Bildungsplan kommentiert. Sein Beitrag gefällt mir deshalb, weil er den Entschluss der schwäbischen Regierung, das Thema „Sexuelle Vielfalt“ viel umfassender in den Bildungsplan einzubetten, differenziert analysiert. Von wegen Einknicken …
Allerdings führt Ministerpräsident Kretschmanns Nähe zu den Kirchen zu einer  politisch schwierigen Gratwanderung – es bleibt also spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.