ARD 6. März, 20.15 Uhr: Vier kriegen ein Kind

Am Fr., 6. März um 20.15 Uhr zeigt die ARD die Komödie „Vier kriegen ein Kind“, in der es bei einem lesbischen und einem schwulen Paar recht turbulent zugeht.

In der Komödie wird das Spannungsfeld zwischen den verschiedenen Möglichkeiten, eine Regenbogenfamilie zu gründen, ausgelotet. Neele und Steff bekommen von einem Mann eine Samenspende, der keine weiteren Interessen anmeldet. Durch eine Verwechslung in der gynäkologischen Praxis sieht sich das lesbische Paar plötzlich mit Kalle und Jens konfrontiert, einem Männerpaar, das unbedingt aktive Väterrollen einnehmen will. Das Buch schrieb Volker Krappen, Regie führt Matthias Steurer.

In den Hauptrollen: Christina Hecke, Friederike Kempter, Marc Hosemann und Christian Näthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.