Buchtipp: Es gibt noch viel zu tun – Macher_innen der LGBTIQ-Community

Die Münchner Autorin Ariane Rüdiger hat mit „Es gibt noch viel zu tun“ ein politisch wichtiges Buch geschrieben. 36 Macher_innen, viele, doch bei weitem nicht alle Aktivist_innen aus München, beschreiben ihr Aufwachsen in einer Zeit, in der ein CSD noch übersichtlich (1980: 20 Lesben, 120 Schwule) und an Politik und Party auf der Straße für unsereins undenkbar war. Die zahlreichen lesbisch-queeren-trans-schwulen Frauen und Männer, die sich seit Jahrzehnten in sehr unterschiedlichen Feldern engagieren, erzählen lebendig, anrührend und manchmal auch erschütternd – ein zu Herz gehendes Zeugnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.