Leuchtturm 2: Malala (16) hat den Sacharow-Preis des EU-Parlaments bekommen!

Die 16 jährige Malala Yousafzai aus dem Swat-Tal in Pakistan ist weltweit durch ihr Engagement für Mädchenbildung und -rechte bekannt geworden. Gestern bekam sie nun den mit 50.000 Euro dotierten Sacharow-Preis des EU-Parlaments für Meinungsfreiheit. Er wird ihr am 20. November verliehen.
Bereits als 11 Jährige protestierte sie dagegen, dass Mädchen in ihrer Heimat Pakistan nicht zur Schule gehen dürfen. In ihrem Internetblog prangerte sie die menschenverachtende Politik der Taliban an. 2012 verübte ein Taliban-Kämpfer ein Attentat auf sie, weil sie ihr Recht auf Bildung trotz Einschüchterung und Morddrohungen weiterhin wahrnahm und sich öffentlich äußerte. Sie überlebte, die Familie hat mittlerweile in Großbritannien Zuflucht gefunden.
Für ihren Mut wurde Malala für den Friedensnobelpreis nominiert – als jüngste Kandidatin, die jemals für diesen Preis vorgeschlagen wurde. Auch wenn sie ihn nicht bekommen hat – wir werden sicher noch mehr von Malala hören.

Nun hat sie ein Buch geschrieben „Ich bin Malala.“
Ihre beeindruckende Antwort in der Talkshow „The Daily Show“ auf die Frage, was sie einem Taliban-Kämpfer sagen würde: „Ich würde ihm wünschen, dass auch seine Kinder eine gute Bildung
bekommen.“
Malala ist ein Leuchtturm!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.