DRK: Kuren für Regenbogenfamilien

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet 2015 und 2016 wieder eine Kur für Regenbogenfamilien an. Das Kurzentrum ist in Carolinensiel an der Nordsee. Das letzte Kurangebot dieser Art war sehr erfolgreich.

Hier der nächste Termin für 2015: 02.12. bis 18.12.2015.

(Kuren mit Begleitung möglich!)

Der Zeitraum ist etwas kürzer, kann aber, wenn die Krankenkassen einverstanden sind, bis zum 21.12.2015 verlängert werden. Aber das kurze Zeitfenster hat in der Vorweihnachtszeit ja auch etwas für sich. Partner_innen können hier zeitweise oder die ganze Kurzeit mit aufgenommen werden

Frau Tappen von der DRK schreibt: „Um ein familiäres vorweihnachtliches Gefühl  besser aufkommen lassen zu können, sind die Kurenden herzlich eingeladen, Familienangehörige mitzubringen, gerne über die Wochenenden oder auch eine, zwei Wochen, wie es sich halt einrichten lässt. Carolinensiel ist in der Vorweihnachtszeit wunderschön. Im historischen Hafen werden Schiffe mit Lämpchen geschmückt, entlang der Harle findet ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt statt. Zudem bin ich mir sicher, dass in der Einrichtung sehr viel Vorweihnachtliches passieren kann, immer vorausgesetzt, die Teilnehmer_innen wünschen es sich.“

Im Kurdurchgang bleiben Regenbogenfamilien unter sich.
Nur in der ersten Woche, in der eine sogenannte Kurnacharbeitswoche (02.12. bis 09.12.2015) für ca. acht Familien parallel stattfindet,  werden hierunter ggf. auch Heterofamilien sein.

Hier schreibt Frau Tappen: „Schön wäre es, wenn unter den Teilnehmer_innen auch einige Regenbogenfamilien der letzten zwei Kurdurchgänge wären.“

Die nächsten Termine für 2016 sind: 02.03. bis 23.03.2016.
(Einzige Kur mit privater Begleitung für 2016!)

Hier werden wie im Februar 2015 ca. 1/3 der Kurenden heterosexuelle Mütter mit ihren Kindern sein. Auch hier können Partner_innen zeitweise oder die ganze Kurzeit mit aufgenommen werden – der Regenbogenfamilien wie der Heterofamilien (Gleiches Recht für alle J ).

Wichtig: In allen anderen Kurdurchgängen können keine Begleitpersonen mit aufgenommen werden, es sei denn im Rahmen der Assistenzpflege, also von den Krankenkassen bezahlt.

Regenbogenfamilien sind natürlich das ganz Jahr über in allen (teils thematischen) DRK-Kurdurchgängen (z. B. Trauerarbeit, Kind(er) mit ADHS, Adipositas etc.) willkommen.

Die diesjährige Kur war laut TeilnehmerInnen ein großer Erfolg – also schnell beantragen und anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.