Regenbogenfamilien für italienische TV-Dokumentation gesucht

Italien, eines der wenigen EU-Länder, in denen es noch keinerlei rechtliche Möglichkeit einer eingetragenen Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare gibt, steht derzeit kurz vor einer Debatte um ein neues Partnerschaftsgesetz für gleichgeschlechtliche Paare.
Am vergangenen Wochenende haben in fast 100 italienischen Städten Hunderttausende Menschen für eine rechtliche Anerkennung lesbischer und schwuler Partnerschaften demonstriert.
Grosse Vorbehalte haben die ItalienerInnen allerdings vor allem was LGBT-Personen mit Kindern betrifft und die Gefahr ist groß, dass bei neuen Gesetzen Regenbogenfamilien nicht mitbedacht werden (z.B.keine Stiefkindadoption).

Enrico Didoni ist ein engagierter Journalist, der nun eine Dokumentation drehen möchte, in der er verschiedene Regenbogenfamilien aus unterschiedlichen europäischen Ländern und Personen aus ihrer Umgebung zeigen und zu Wort kommen lassen will, um der italienischen Bevölkerung zu zeigen, dass auch Regenbogenfamilien ein ganz normales Familienleben führen, in dem Kinder gut gedeihen können.

Die Dokumentation soll in Italien in einer TV-Sendung namens „La Iene“ausgestrahlt werden, die schon einige Preise gewonnen hat.

Enrico Didoni: „But for doing this I need the help of some of the beautiful families that live across all europe, I need them to open the doors of their houses for a while, I would like to meet their friends, their grandparents, the people they love.
I think that showing at least 3 or 4 families from as many countries will make Italians see that in the rest of Europe a family is just a family, no matter how many dads or moms it is made of.
My hope is that a small documentary like this will help in changing some outdated preconceptions in such a critical moment for our LGBT families.
Thank you for your precious help.“

Bei Interesse bitte direkt bei Enrico Didoni melden.

Enrico Didoni – Le Iene, Italia1
+39.334.1525899
enricodidoni@nullicloud.com
http://www.iene.mediaset.it

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.