Italien muss Stiefkindadoptionen aus Frankreich anerkennen!

Ein französisch-italienisches Frauenpaar, das mit seinen zwei Kindern in Italien lebt, hat einen Sieg gegen die italienischen Behörden errungen. Italien muss die beiden Stiefkindadoptionen, die in Frankreich durchgeführt wurden, anerkennen und dem Paar auch die 5.000 Euro zurückerstatten, die der Kampf die Familie gekostet hat.
Giuseppina La Delfa, eine der beiden Mütter, ist Gründerin des italienischen Regenbogenfamilienverbands Famiglie Arcobaleno und im Vorstand von nelfa, dem europäischen RF-Verband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.