ARTE TV: Vier werden Eltern – eine lesbisch-schwule Kleeblattfamilie

Ein lesbisches und ein schwules Paar tun sich zusammen und gründen eine Familie. Was eigentlich ganz einfach klingt, ist ein großes Abenteuer – schließlich müssen sich die Paare zunächst gut kennenlernen und miteinander herausfinden, wie das Projekt Familie aussehen könnte. Und nachdem Lucas geboren ist, leben die beiden Paare ihren Alltag als Familie. Die Filmemacherin Eva Maschke ist die Tante von Lucas, und sie begleitet die queere Familie ein ganzes Jahr in ihrer Doku auf ARTE: Vier werden Eltern. Wir sehen, wie die vier Eltern-Terminkalender aufeinander abgestimmt werden, damit der Laden läuft, wie sich Lucas entwickelt und welche Chancen („wir haben auch mal Zeit für uns als Paar“) und Herausforderungen („das Loslassen ist nicht immer einfach“) das Elternsein zu viert bieten, zeigt dieser Film. Und schließlich kommt noch Schwesterchen Leni auf die Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.