Elton John hält flammende Rede in Kiew

Auf der YES Konferenz in Kiew (Yalta European Strategy – Annual Meeting 2015) hielt Weltstar Elton John eine bewegende Rede zum Thema Toleranz und Menschenrechte. Darin spricht er nicht nur sehr persönlich über seine Geschichte als schwuler Mann und schwuler Vater, er prangert auch den Skandal um den diesjährigen CSD in Kiew an, der an einem geheimen Ort stattfand und bei dem die 250 Teilnehmenden  von doppelt so vielen Polizisten geschützt werden mussten. Schließlich appelliert er an die anwesenden „power people“, sich für die Einhaltung der Menschenrechte bei LGBTQ Personen einzusetzen und nicht zu vergessen, dass eine diskriminierungsfreie Umgebung gut für die Wirtschaft sei. Wer sich am Arbeitsplatz wohl fühlt, kann produktiver arbeiten. Elton John als Botscchafter für LGBT-Rechte: sehr bewegend!

(ab Minute 4.00 kommt Elton John auf die Bühne, davor werden sein Engagement in der HIV-Prävention und seine bisherigen Besuche in der Ukraine beschrieben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.