Justizminister_innenkonferenz für eine Modernisierung des Abstammungsrechts

Die Konferenz der 16 Justizminister_innen, die am 7./8. Juni in Thüringen stattfand, hat Bundesjustizministerin Barley dazu aufgefordert, im kommenden Jahr einen Gesetzentwurf vorzulegen, in dem das Abstammungsrecht deutlich reformiert wird.

Zum Glück ist also der Abschlussbericht des Arbeitskreises Abstammungsrecht beim 71. Deutschen Juristentag aus der Schublade gezogen worden. Die Empfehlungen lassen sich im Abschlussbericht als Thesen nachlesen, das Familienrecht ist von S. 51-58 behandelt. Diese Thesen haben die Justizminister_innen nun Ministerin Barley ans Herz gelegt.
Wichtigster Punkt: Automatische gemeinsame Elternschaft soll endlich unter gewissen Voraussetzungen ab Geburt möglich sein. Weiteres bleibt abzuwarten.

Es tut sich was – langsam zwar, aber mit Ministerin Barley haben wir eine auf unserer Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.