LSBTI-Stadtfest in Berlin: Lesben in Sicht?

Schaut euch doch mal die Fotoauswahl in dieser Berichterstattung zum Berliner lesbisch-schwulen-trans-inter Stadtfest an: Soo viel lesbische Sichtbarkeit – da können noch so viele lesbische Preise verliehen werden! Bevor es in allen Medien kein Muss zur gendergerechten Bildsprache gibt, wird sich daran auch nichts ändern. Männer fotografieren Männer. Und Frauen? …

Langzeitstudie zu lesbischen Familien: Auch erwachsene Töchter und Söhne aus Mütterfamilien zeigen nicht mehr psychische Auffälligkeiten als „Kinder“ aus vergleichbaren Heterofamilien

Das Team um die US-amerikanische Wissenschaftlerin Nanette Gartrell arbeitet seit mehr als 25 Jahren an einer Langzeitstudie zum Thema „lesbische Familien“. Im Laufe der Jahre zeigten die Ergebnisse der National Longitudinal Lesbian Family Study immer wieder aufs Neue, dass für die gute Entwicklung der Kinder das Geschlecht der Eltern irrelevant …

Hildesheim: Krankenkasse muss Behandlungskosten von in den USA durch Leihmutterschaft geborenen Zwillingen übernehmen

Ein schwules Elternpaar hat in erster Instanz Recht bekommen: Die Zwillinge waren in den USA in der 29. Schwangerschaftswoche von einer Leihmutterauf die Welt gebracht worden. Die daraus entstandenen Behandlungskosten der US-amerikanischen Klinik (ca. eine Million Euro) muss nun die heimische Krankenkasse übernehmen, entschied das Landgericht Hildesheim. Ein interessanter Fall …

Justizminister_innenkonferenz für eine Modernisierung des Abstammungsrechts

Die Konferenz der 16 Justizminister_innen, die am 7./8. Juni in Thüringen stattfand, hat Bundesjustizministerin Barley dazu aufgefordert, im kommenden Jahr einen Gesetzentwurf vorzulegen, in dem das Abstammungsrecht deutlich reformiert wird. Zum Glück ist also der Abschlussbericht des Arbeitskreises Abstammungsrecht beim 71. Deutschen Juristentag aus der Schublade gezogen worden. Die Empfehlungen …

Homophobiiiiieeee! Johannes Kram: Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber …

Der heutige Beitrag bezieht sich auf etwas, mit dem wir uns alle herumschlagen müssen: mit Homosexuellenfeindlichkeit, meist Homophobie genannt. Der Journalist Johannes Kram, Betreiber des Nollendorfblogs, hat darüber ein sehr kluges Buch geschrieben, das ich euch ans Herz legen möchte. Es heißt „Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber ….“ …

Die DRK-Regenbogenfamilienkur an der Nordsee: Wir waren dabei! (2018)

Wir sind eine vierköpfige Regenbogenfamilie: Zwei Mütter, Martina und Elke, und ihre beiden Töchter Pia (2) und Emma (3)*. Im Februar 2018 sollte es losgehen nach Carolinensiel. Etwa 25 bis 30 Regenbogenfamilien mit Kindern aller Altersgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet folgten unserem Beispiel. Endlich waren wir einmal nur unter uns …