Du bist hier tag

Homophobie

Bayerischer Lehrplan: Regenbogenfamilien werden weiterhin ignoriert

Im bayerischen Lehrplan wurden die seit 2002 geltenden Richtlinien zur Familien- und Sexualerziehung nun reformiert. Die Schüler_innen sollen in Zukunft von den Lehrkräften wertfrei über unterschiedliche Lebensformen informiert und zu Toleranz gegenüber Hetero,- Homo-, Bi-, Trans- und Intersexualität aufgerufen werden. Die Lehrkräfte sind auch angehalten, Fragen zu Identität und Geschlechterrollen …

Schaffen wir das?

Wegen eines grippalen Infekts zwangsweise ruhig gestellt, komme ich mehr – und eigentlich endlich mal richtig – dazu, die beiden Tageszeitungen, die ich abonniert habe, von vorne bis hinten zu lesen. So häufig finde ich es deprimierend, was ich da lese. Die vielen geflüchteten Menschen, die sich in Deutschland oder …

Ach, Frau Schwesig!

Von wegen „moderne Familie“: Unsere Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, einst so fortschrittlich und stets auf unserer Seite, plant eine Gesetzesänderung zur Kinderwunschbehandlung, die lesbische Frauen mal wieder außen vor lässt. Es geht darum, dass sich bisher die Krankenkassen nur bei verheirateten Heteropaaren an den Kosten für eine IVF- oder ähnliche Behandlung …

Guter Start ins neue Jahr: Argumente gegen 12 Vorurteile

Wollen wir nicht alle das neue Jahr 2016 gut starten? Auf spiegel-online finden sich Argumente bzw. sachliche Informationen zu den 12 gängigen Vorurteilen, die zur Zeit rumwabern. Annett Meiritz hat einiges an Material zusammengetragen, wie man dagegen kontern kann. Richtig festsitzende Vorurteile sind allerdings schwer aufzuweichen, denn im Grunde geht …

Lesbische Flüchtlinge: Wenn eine Lesbe ein Kind hat ….

… wird ihr womöglich ihr Lesbischsein nicht geglaubt und ihr Asylantrag abgelehnt. Wie schwierig es für lesbische und schwule Flüchtlinge ist, offen über ihre Identität zu sprechen, wenn ihnen in ihrem Heimatland möglicherweise die Todesstrafe droht, das erzählt Saideh Saadat-Lendle von der Berliner Antidiskriminierungsstelle Lesmigras im Interview des Tagesspiegels. Richter_innen …

Zum Internationalen Tag gegen Homo– und Transphobie (IDAHOT): Demo, Filme und eine Handreichung zum Thema „Mobbing in der Grundschule“

Am 17. Mai wird der Internationale Tag gegen Homo– und Transphobie (IDAHOT) in vielen Ländern begangen. Seit 2005 erinnert der Tag an den 17. Mai 1990, als Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Mit diesem Tag setzen die LGBTQI Communities ein Zeichen gegen Gewalt und Ausgrenzung sowie …

Lesbische Mutter bezieht Stellung

Die Sache mit der lesbischen Hortleiterin einer Einrichtung unter katholischer Trägerschaft, die ihren Job verloren hat, weil sie ihre Partnerin heiratet, zieht weitere Kreise. Eine lesbische Mutter aus Holzkirchen, dem Ort in Oberbayern, in dem sich dieser Skandal zutrug, wollte nicht untätig bleiben, wandte sich an die Presse und schilderte …