Du bist hier tag

Adoption

Deutschland nicht bereit für Homo-Eltern?

Der Modedesigner Guido Maria Kretschmer hat letztens in der Zeitung mit den vier Großbuchstaben folgende Sätze von sich gegeben: „Ich finde, dass in Deutschland die Akzeptanz für Adoptionen durch homosexuelle Paare fehlt. Ich glaube, unsere Gesellschaft ist noch nicht nicht so weit.“ Deshalb hat er sich trotz Kinderwunsch dagegen entschieden, …

Schweiz auf dem Weg zur Stiefkindadoption für Homo-Paare

Ein großer Schritt auf dem Weg zur Stiefkindadoption im gleichgeschlechtlichen Kontext ist in der Schweiz geglückt. Im Ständerat wurde überraschend deutlich (32:7) für die Gesetzesvorlage gestimmt, die die Stiefkindadoption übrigens auch für unverheiratete Paare vorsieht. Nun geht die Vorlage an den Nationalrat. Von der Stiefkindadoptionsmöglichkeit in der Schweiz profitieren nicht …

Italien: Verpartnerung JA, Stiefkindadoption NEIN

Ach, es hätte so schön sein können: Der italienische Gesetzentwurf zur Verpartnerung enthielt ziemlich viele Bausteine, die fast einer Ehe gleichgekommen wäre. Nun mussten die Kämpfer_innen eine Menge Zugeständnisse machen, damit der Gesetzentwurf überhaupt angenommen wurde. Größte bittere Pille: Die Stiefkindadoption ist gestrichen. Der Entwurf wäre sonst nicht durchgekommen. Nun …

Stiefkindadoption: Willkommen in Absurdistan!

Ein lesbisches deutsch-dänisches Paar, nach dänischem Recht verheiratet, erwartet ein Kind. In Dänemark wären beide Mütter sofort die rechtlichen Eltern des Kindes. Das Paar zieht aus beruflichen Gründen nach Deutschland. Dort wird ihnen gesagt, dass die in Dänemark geschlossene Ehe hier nur als Lebenspartnerschaft anerkannt wird und dass die gemeinsame …

Heribert Prantl in der SZ: das „Mitmutter-Problem“, das auch schwule Väter kennen

Der kluge Heribert Prantl beschreibt in der Printausgabe der SZ (5./6.12.15) auf Seite 1 das Problem, dass lesbische Eltern nur allzugut kennen: Der Kampf um die gemeinsame rechtliche Elternschaft. Der kleine Fehler, dass die leidige Stiefkindadoption zumindest für leibliche Kinder bereits seit 2005 gilt, sei ihm verziehen! DANKE! Und hier …